Flutopfer-Hilfe für Imker
Flutopfer-Hilfe für Imker

über einen Monat ist es her, dass Fluten extremen Ausmaßes viele Regionen Deutschlands schwer getroffen haben. Die Aufräumarbeiten dauern weiterhin an und werden die Menschen noch lange beschäftigen. Vor Ort zeigt sich ein Bild der Verwüstung. Wochen nach der Katastrophe wird weiterhin dringend Hilfe benötigt. Wir haben durch Gespräche erfahren, dass viele Imker in den Flutgebieten ihre Bienen an den viel bewachsenen und vielfältigen Bach- und Flussufern (z.B. Ahr-Ufer) gehalten haben. Was sonst so idyllisch ist, wurde leider für viele Bienen zur tödlichen Gefahr: Die Bienen-Behausungen wurden von den Fluten erfasst. Die örtlichen Imker trifft hierbei keine Schuld. Ihnen bleibt nur, neben dem persönlichen Schicksal, auch noch den Verlust der geliebten Bienen zu betrauern.

Umso mehr freut es uns, dass es auch hier spezielle Initiativen gibt, auf die wir gerne aufmerksam machen wollen: BILLION BEES engagiert sich für Bienenpatenschaften.

Als betroffener Imker
  • Falls eure Bienen Opfer der Flutkatastrophe wurden - meldet euch bei BILLION BEES. Sie organisieren dann die Unterstützung.

  • Falls Euch nach der Flut ein Stellplatz fehlt, schaut in die Spubi Suche oder meldet euch direkt bei uns.

Als hilfsbereiter Bienenfreund
  • Über BILLION BEES bzw. ihren Partner Heimathonig könnt ihr unkompliziert Bienenpatenschaften übernehmen und so die Flutopfer-Imker aktiv beim Wiederaufbau der Imkerei unterstützen (Bienenpatenschaften übernehmen).

  • Falls ihr einen Stellplatz in der Nähe der vom Hochwasser betroffenen Gebieten zur Verfügung stellen könnt, registriert euch gern auf spubi.de und bietet diesen an. Aktuell werden lokale Stellplätze dringend benötigt.

Wir wünschen allen Betroffenen weiterhin viel Kraft beim Wiederaufbau ihrer Heimat. Den Helfern, die -auf welche Art auch immer- unterstützen und mithelfen, möchten wir von Herzen danken - lasst uns gemeinsam Gutes tun!

Eure Spubis