Lang lebe die Königin

Endlich ist es soweit, der rote Teppich kann ausgerollt werden, unsere Königin ist im Landeanflug.

Auch bei der Wahl der richtigen Bienenrasse fällt einem die Entscheidung nicht leicht. Hält man sich an die hier im Umkreis gängigen Rassen wie Buckfast und Carnica, oder setzt man auf die heimische und somit vermeintlich robustere Art und entscheidet sich für die dunkle europäische Biene?

Schlussendlich haben wir uns ganz anders und für die Südländer unter den Bienen entschieden - die Ligustica (Apis mellifera ligustica) oder auch italienische Biene, nicht zuletzt aus dem Grund, dass diese uns als Einsteigerbiene empfohlen wurde - wir werden es herausfinden.

Der Ligustica sagt man ein sanftes Gemüt, einen ausgeprägten Fleiß beim Honigsammeln und Schwarmträgheit nach. Optisch besticht diese mit ihrer lederbraunen bis zitronengelben Einfärbung. Unsere Königin (genannt No.8) hat einen so herrlich sonnengelben Po, sodass wir nur noch hoffen können, dass ihr Gemüt ebenso sonnig ist. Keine 24 Stunden hat die Gute in ihrem Käfig, ganz entspannt und in netter Gesellschaft von ihren Begleitbienen verbracht.

Da wir uns für eine besondere Schilfbeute und die Naturbauweise entschieden haben, bekam No.8 noch einen wunderschönen Kunstschwarm an ihre Seite gestellt. Diesen konnten wir glücklicherweise direkt von unserem Imkerverein beziehen und bekamen das Rundum-Sorglos-Paket direkt mit dazu.

Es war für uns alle toll mit anzusehen wie schnell die Bienen ihr neues Zuhause und ihre Königin angenommen haben und für uns persönlich, ein unvergessliches Ereignis und wir hoffen, dass noch viele folgen werden!

Einen lieben Dank auch an unsere beiden Imkerpaten, die uns so toll unterstützen!

Eure Spubis Markus und Lisa